Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
https://www.rsr.de/_catalogs/masterpage/images/headerbild_partner.jpg

Geprüft durch



Mitglied im


Lobbyarbeit - wir nehmen Einfluss!

Der Reha-Service-Ring setzt sich aktiv für die Anliegen seiner Partner und ihrer Kunden ein.

Unsere Überzeugung

Die Kompetenz unserer Fachbetriebe dient der Gesundheit und der Lebensqualität der Patienten und ist unersetzlich. Der Reha-Service-Ring tritt an, der Reha- und Sanitätsbranche eine Stimme zu geben! Wir sprechen über unsere Botschaft mit Politikern, Medien, Verbänden und Organisationen.

Aktive Mitarbeit

Als Mitglied im Bundesverband Medizintechnik  (BVMed) bringen wir die Angelegenheiten unserer Partner engagiert ein. Auf die Leistung und Bedeutung von "Homecare" in der ambulanten Versorung in Deutschland soll durch verstärkte Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit hingewiesen werden.

Der Reha-Service-Ring, vertreten durch den RSR-Geschäftsführer Gerhard Greiner, arbeitet in diesem Fachbereich aktiv mit. Die Planung der Auftritte des BVMed auf der REHACARE in Düsseldorf sowie auf der PFLEGE + HOMECARE-Messe in Leipzig mit Informationsbroschüren, Pressemitteilungen und Fachartikeln über aktuelle Geschehnisse und Entwicklungen zu Homecare ergänzen die Aktivitäten. Zudem befassen sich Projektgruppen des FBHC mit den Themen "Versorgungsziele" und "Behandlungspfade/Leitlinien".

Arbeitsgruppen des BVMed 

Im Fachbereich "Tracheostomie/Laryngektomie" (FBTL), vertreten durch unseren RSR-Vertragsreferenten Toni Zamzow, stand die Öffentlichkeitsarbeit im Fokus. Neben Fachartikeln wurde die Broschüre Empfehlung für die Versorgung tracheotomierter Patienten erarbeitet und herausgegeben. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema "Qualität".
 
In dem Bereich "Leistungsrechte für Leistungserbringer" (FBLL) und der angegliederten Arbeitsgruppe "Recht", vertreten durch den RSR-Geschäftsführer Thomas Piel, werden aus Sicht der Leistungserbringer sozialrechtliche Fragestellungen diskutiert und konstruktive  Vorschläge erarbeitet. Schwerpunkte in 2014 waren u.a. der Einsatz von externen Hilfsmittelberatern, die in 2014 in Kraft getretene EU-Vergabe-Richtlinie, Änderungen bei den Vorgaben der Abrechnungsmodalitäten, datenschutzrechtliche Fragestellungen sowie aktuelle Entwicklungen zur digitalen Abrechnung. Darüber hinaus haben sich der FBLL und die AG Recht aktiv in die Ausgestaltung des Sozialrechtstages des BVMed eingebracht.
 
Der Reha-Service-Ring setzt sich aktiv für die Interessen seiner Partner in der Interessengemeinschaft Hilfsmittel (IGHV) des BVMed ein. Lesen Sie die  Gemeinsame Stellungnahme der Interessengemeinschaft Hilfsmittelversorgung (IGHV) zum Gesetzentwurf der Bundesregierung vom 23.06.2015.


Aktuelle Termine
RSR Partnertreffen
in Mülheim-Kärlich
vom 21.11.2017 bis 21.11.2017
RSR Partnertreffen
in Stuttgart
vom 22.11.2017 bis 22.11.2017
vom 23.11.2017 bis 23.11.2017
 
RSR-Partnerunternehmen
Standorte